23-Jähriger stürzt von Hallendach in den Tod

Talheim - Tödliche Verletzungen hat ein 23-Jähriger am Dienstagvormittag erlitten, als er vom Dach einer Werkhalle gestürzt ist.

Der junge Arbeiter einer Sanitärfirma stieg über eine Leiter auf das begehbare Dach der Werkshalle einer Kunststofffirma im Talheimer Gewerbegebiet, um die Dachrinne zu reinigen. Aus unbekannten Gründen kam er auf ein Plexiglasdach neben dem eigentlichen Dach des Gebäudes.

Er brach durch dieses Plexiglasdach und fiel siebeneinhalb Meter tief auf den Hof. Er verstarb noch am Unfallort. Von einem Fremdverschulden wird derzeit nicht ausgegangen.

 

10.07.2007 16:34

 

♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥

 

Steh weinend nicht an meinem Grab,
ich lieg nicht hier in tiefem Schlaf.
Ich bin der Wind, der immer weht,
ich bin Brillantgefunkel im Schnee.

Ich bin die Sonne auf reifem Feld,
ich bin im Herbst der Regen mild.
Und wachst du auf in stiller Früh,
flattre als Vogel ich in die Höh,
zieh stumme, weite Kreise.

Nachts bin ich der weiche Sternenglanz.
Steh weinend nicht an meinem Grab

         ich lieg nicht hier, weil ich nie starb.     

 

♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥

        

Nur zwei Tage aber,

der Dienstag hat für mich nicht mehr

die Bedeutung wie früher;

da war es der Tag nach Montag

und der vor Mittwoch.

Jetzt ist es der Tag,

an dem DU von uns gegangen bist.

 

Der Samstag hat für mich nicht mehr

die Bedeutung wie früher,

da war es der Tag nach Freitag

und der vor Sonntag.

Jetzt ist es der Tag,

an dem ich DICH

das letzte Mal sehen durfte

und DU begraben wurdest.