In liebevoller Erinnerung an
 
 
 
Manuel Schuster
 
* 12.01.1984
 
t  10.07.2007
 
 
 
 
 
 
Ich bin von Euch gegangen,

nur für einen Augenblick und gar nicht weit.

Wenn Ihr dahin kommt, wohin ich gegangen bin,

werdet Ihr euch fragen,warum Ihr geweint habt.

 

♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥


Wenn Ihr mich sucht,

dann sucht in Euren Herzen.

Wenn Ihr mich dort findet,

dann lebe ich in Euch weiter.

 

♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥

   
"Und meine Seele spannte
weit ihre Flügel aus,
flog durch die stillen Lande
als flöge sie nach Haus…"

Joseph von Eichendorff   

 

♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥

 

Die Erinnerungist das einzige Paradies,

  aus dem man nicht vertriebenwerden kann...

 

♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥

 

Ich bin gegangen doch bin ich das nicht wirklich

du kannst mich nur nicht mehr sehen, nicht mehr berühren.

Aber ich bin immer da, egal wo du bist.

Bin der Regenbogen am Horizont, der dir die schönsten Farben schenkt

die Sonne, die dich wärmt und mit dir lacht

die Nacht,in der ich für dich die Sterne erstrahlen lasse

der Tag, der dir tausend Überraschungen bringt

die Hoffnung, die dich trägt, wenn du traurig bist

diese s Gefühl was in dir ist, wenn du glücklich bist.

Du kannst mit mir reden, ich werd dich immer hören oder einfach weinen,

dann nehm ich dich in meinen Arm und du wirst dich frei fühlen.

Ich werd über deinen Schlaf wachen und dir wundervolle Träume schenken.

Du brauchst keine Angst haben, wenn du daran glaubst du bist niemals allein,

weil ich immer da sein werde, wenn du an mich denkst.

 

 

"Der Tod ist nichts, ich bin ich, ihr seid ihr.
Das, was ich für euch war, bin ich immer noch.
Gebt mir den Namen, den ihr mir immer gegeben habt,
sprecht mit mir, wie ihr es immer getan habt.
Gebraucht nicht eine andere Redensweise, seid nicht feierlich oder traurig. Lacht über das, worüber wir gemeinsam gelacht haben.

Betet, lacht, denkt an mich,
betet für mich,
damit mein Name im Hause ausgesprochen wird,
so wie es immer war,
ohne irgend eine besondere Bedeutung,
ohne Spur eines Schattens.
Das Leben bedeutet das was es immer war,
der Faden ist nicht durchgeschnitten.
Warum soll ich nicht mehr in euren Gedanken sein,
nur weil ich nicht mehr in eurem Blickfeld bin?
Ich bin nicht weit weg,
nur auf der anderen Seite des Weges."

 

♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥

 

W arum blicken wir traurig ins Leere?
Warum weinen wir Tränen wie Meere?
Warum sind in unseren Herzen Risse?
Warum wohl???

Weil wir Dich vermissen!